Let's go to the zoo // OUTFIT


 Hey lovelies!  I hope all of you spent a nice weekend full of sunshine and fun things! I can't believe it is finally getting warmer. All I wanna do right now is wear shorts all day and soak up the sun outside. For now I am gonna leave you with these pictures taken while visiting Lincoln Park Zoo. It's s a casual comfy combo that has a chic twist to it. I just love the color combination. What do you think?

I am gonna put some strawberry cream cheese frosting on the cupcakes I just made and then I am off to the first BBQ of the season - yummy!

Endlich Freitag Nr.3





Bild 1: Wahrheit; Bild 2: wunderschöne Plätze entdecken, mein Plan für den Sommer! Bild 3: wenn’s mal scheiße läuft einfach daran denken: I’m Chuck Bass! – Passt dann schon! Bild 4: wunderschöne Outfit Inspiration; Bild 5: Einfach so, für’s Wochenende! Bild 6: Streifen Blazer sind ganz großes Kino! Alle Bilder hier (klick)

Diese Woche ganz groß: Kleiderschrank aufräumen, weil man denkt man hat üüüberhaupt keine Klamotten, der Kleiderschrank aber aus allen Nähten platzt. Dann alte Schätze wieder finden und sich neue Outfit-Kombis aus alt bekanntem überlegen!

Eher nicht so groß: Immer noch kein grünes Blatt in Sicht. Ende April - hallo?!

Gedacht: Ist „für immer“ lange genug?

Gekauft: Die perfekte Hose in khaki, die es endlich in meiner Größe gab. Finde ich super, weil sie sich so vielseitig kombinieren lässt!

Gehört: Island von The XX, mein absolutes Lieblingsentspannungslied!


HAPPY WEEKEND PEEPS! ♥

3 things we need for summer


Auch wenn der Sommer auch noch weit weg erscheint, habe ich mir aber schon einmal Gedanken über Sommeroutfits und "Keypices" gemacht.
Ich hoffe euch gefällt es und ihr seid inspiriert die Sommersachen aus den Tiefen des Kleiderschranks rauszukramen!

#1
Unbenannt #7
Shorts - Emma Cook; shirt - Mango; sandals - maurices ; hat - Forever 21 ; bag - via Farfetch ; iPhone case - Etsy ; shades - Ray Ban

Gestreifte Shorts; weil sie jedes Strandoutfit perfekt machen! Geht es lässiger wie mit Strohut, weißem Shirt und süßen Shorts? Auf meiner Wunschliste stehen sie jedenfalls Fall ganz oben. Was sonst in die Strandtasche gehört (im Übrigen JA zum Jutebeutel und NEIN zu Handtaschen, denn wer will denn, dass später sämtlicher Tascheninhalt von lästigen Sandkörnern verkratzt wird...) ist ein Hitzeschutzspray für die Beach-Mähne, ihr wollt ja schließlich auch, dass eure Haare am Ende des Sommers schön aussehen.

Striped Shorts, is there anything that makes a beach look cuter? I definitely need to get my hands on the perfect pair. I can't wait to style them casual with a white shirt and sandals.

"Excuse me Spring, you look just like Fall!"


Nirgends ein grünes Blatt in Sicht, morgens ziehen sich die Nebelschwaden durch die Straßen und auch sonst ist eher alles grau in grau. Zur Krönung hat es dann am Freitag noch mal geschneit (zum Glück ist der Schnee nicht liegen geblieben...!). Also mit meinem geliebten Frühling in Deutschland hat das hier nichts zu tun. Noch 2 1/2 Monate, dann geht es wieder nach Hause, also los liebes Wetter! Ich hätte doch so gerne noch etwas Sonnenschein!

Mir bleibt also weiterhin nichts anderes übrig, als Jacken zu tragen. In diesem Fall war das sogar ganz gut, denn die Lederjacke, hat das Rüschen-Outfit etwas alltagstauglicher gemacht.

Well, I gotta admit, spring in the Midwest is nothing like my beloved German spring... On Friday it was snowing and hailing all day, I mean come on, I am so past this yucky weather.
I am going back to Germany in 2 1/2 months. I hope I will see the sun once more before I leave! ;)

Seems like I have to stick to coats and jackets for a while, but I think the leather jacket goes very well with this outfit. A black leather jacket can keep an outfit edgy in spite of all the ruffles.

HAPPY SUNDAY LOVELIES! ♥

Endlich Freitag. Nr.2 / Warum bin ich in Amerika?




Diese Woche ganz groß: Überschwemmungen hier in Chicago. Musste auf dem Weg zum College umdrehen, weil die Autobahn überflutet ist. Klaro!! Danke Dauerregen! Außerdem, mit Blasen- und Nierenentzündung im Bett liegen..

Eher nicht so groß: MEINE LAUNE. Warum?! Ich bin doch eigentlich immer gut gelaunt! Ich versuche es mal mit etwas Schokolade ;)
Oh, noch was: Am 19. April aus dem Fenster schauen und SCHNEEFLOCKEN zu sehen, brrrrr!

Gedacht: Da ich noch nie etwas auf dem Blog darüber geschrieben habe und auch viele es wahrscheinlich nicht wissen oder sich wundern warum ich in Chicago lebe, habe ich gedacht, ich berichte heute mal etwas.
Also seit Juli 2012 lebe ich als Au Pair in einem wirklich schönen Vorort von Chicago am Lake Michigan. Ich pass hier als auf zwei energiegeladene Jungs (8&11 Jahre alt) auf. Das mach mir sehr viel Spaß, kann aber auch anstrengend sein. Im Juli geht es für mich nach Hause und ich freue mich schon sehr, dann im Herbst mit dem Studium zu beginnen. Falls ihr irgendwelche Fragen zum "Au Pair-sein" habt, schreibt doch einfach ein Kommentar, ich beantworte eure Fragen gerne!

Gekauft: Flugtickets für meinen Kalifornien-Trip! Noch 8 1/2 Wochen, ich kann es kaum erwarten!! :)

So, was sagt ihr eigentlich zum neunen Blogdesign? Gefällt es Euch? Irgendwelche Anregungen?

Bild 1: Ein neuer Header muss her!; Bild 2: Spinatpizza und grüner Spagel, perfektes Mittagessen!; Bild 3: Wir haben das Haus, das für "Kevin allein zu Haus" benutzt wurde im Nachbarort; Bild 4: Palm Beach, bitte wieder ganz schnell!; Bild 5: Ein bisschen Glitzer schadet nie, schon gar nicht bei schlechter Laune; Bild 6:  Der Pool ist nach dem ganzen Regen wieder voll mit Wasser, jetzt nur leider über der Plane....

 Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende meine Lieben! ♥


Frozen "snake-lake" / Outfit


 Das Wetter hier in Chicago weigert sich immer noch auf Frühling umzuschalten, ganz anders wie bei euch in Deutschland... Also müssen heute wenigstens diese Bilder meine Laune aufhellen. Drückt mir die Daumen, dass es hier auch bald warm wird und man beim Fotos knipsen keine Frostbeulen mehr bekommt!

The weather in Chicago is still misreable, I am kinda jealous of everyone at home in Germany, because it's much warmer over there and it is not raining EVERYDAY! Well, I guess I have to live with it and for now these pictures have to brighten up my mood...

Welcome to Japan! / Outfit


Ein sonniger Tag im Botanischen Garten fühlt sich immer an, wie eine Reise in das so ferne Japan. Mit einem Pick Nick und meinem Freund, klingt nach einer ziemlich guten Kombination für mich ;)
Ich habe lange nach einem Schal wie diesem gesucht. Schon lange wollte ich einen leichten Sommerschal, der sich leicht mit einer Jeans oder hellen Farben, ganz besonders weiß, kombinieren lässt und einem einfachen Outfit das gewisse Etwas verleihen kann. Dass der Schal dann noch ein echtes Schnäppchen war hat mir dann nur noch in die Karten gespielt. Jetzt steht einem Schal und vielen Wegen ihn zu tragen nichts mehr im Wege ;)

Sunny day, pick nick at the Botanic Garden, which always feels like a short trip to far-away Japan, and my boyfriend, sounds promising to me.
I was looking for a scarf like this one for a long time. I was looking for a light summer scarf that would go either with jeans or any light color, but most definitively with white, for a while now. White is simply the color representing the effortlessness and lightness of summer to me. The scarf was a real bargain, lucky me I guess! I am already thinking of a ton of ways to wear this scarf. 

Last Day in NYC / day 4




Der letzte Tag in NYC wurde nochmal voll ausgekostet. Wir sind mit einer einmaligen Aussicht vom Top of the Rock in den Tag gestartet, dann gab es drei Gänge zum Mittagessen mit Blick auf den Times Square, bevor wir uns dann in Richtig Ground Zero, Wallstreet und Freiheitsstatue aufgemacht haben. Ein toller Abschluss für den perfekten New York Trip!

We started our last day in NYC with the amazing view at the Top of the Rock. Afterwards we enjoyed an amazing three course lunch at Times Square. We ended our day visiting Ground Zero, Wallstreet and the Statue of Liberty. A great way to end a perfect trip to the Big Apple!


Endlich Freitag.

Immer freitags wird es jetzt endlich mal persönlicher auf meinem Blog. Schade, wenn er sogar meinen Namen trägt, aber sonst eher unpersönlich und anonym ist, oder? Also los geht es :)!
Diese Woche ganz groß: Abschiedsschmerz. Wenn der Freund nach drei wundervollen Wochen nach Hause fliegt. Davor aber nochmal ein tolles Wochenende mit leckerem Essen, Ausflügen und schnulzigen Filmen genießen. Außerdem wenn "three cute little German girls and a handsome German guy"  in Wisconsin mit dem Auto liegen bleiben.

Eher nicht so groß: Das ewige Gejammer über das Wetter. Irgendwann ist doch mal gut, also mit dem Gejammer und dem schmuddeligen Wetter.

Gehört: Ca plane pur moi - Plastic Bertrand, ganz oft und ganz laut, für ein bisschen Frühlingsstimmung (wenigstens aus dem Lautsprecher).

Gedacht: (gleich darauf) "gotta work on my french...!"

Gekauft: Erstaunlich wenig! Ah doch: Detox-Tee, weil gesunde Ernährung jetzt modern ist....

Bild 1: Den Floridasommer und Palmen vermissen; Bild 2: Nothing really matters as long as I'm with you; Bild 3: Eines meiner Lieblingsbilder; Bild 4: NYC jetzt schon vermissen; Bild 5: Throw back Thursday, Skiurlaub in der Schweiz vor 16 Jahren. War nämlich schon mit 3 1/2 Jahren ein "echter Pro"! Süßen Bruder und Papa habe ich, wa?:)  Bild 6: Natur pur in Florida.
Alle Schnappschüsse von mir via Instagram (@valeriemariehennes)

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende mit viel Sonnenschein, egal ob draußen oder von innen heraus ;)!
 




Gosspi Girl Tour / Day 3 NYC


Gossip Girl, die erste Serie, die ich wirklich mit Herzblut verfolgt habe. Da war die Enttäuschung natürlich groß, als wir rausgefunden haben, dass an den Tagen, die wir in NYC sind keine professionelle Tour stattfindet. Aber so schnell lasse ich mich nicht unterkriegen. Also habe ich im Internet die wichtigsten Adressen rausgesucht und dann ging es los: Einen Tag durch New York spazieren gehen, ganz im Zeichen unserer "Lieblings-Upper-East-Sider" und das noch mit meinem Freund... Das war wirklich eines meiner NY-Highlights, einfach auch, weil die Gegend um den Central Park und Midtown so schön ist, die Sonne geschienen hat und spazieren gehen mit dem Freund sowieso das Allerbeste ist :) 

Since there was no professional Gossip Girl Tour tour during the time we were in NYC, we decided to create our own little DIY-Tour ;)

We had a blast and the neighborhoods of the set are just lovely. The tour was one of my favorites during our stay.

We started the tour at the Empire Hotel, walked through Central Park to Pulitzer Fountain. Afterwards we headed to the Van-der-Woodsen Loft, the Palace and the Grand Central Station. There we boarded the Subway Uptown. We got off the train at 103 St. and walked to the „Museum of the City of New York“ which was used as Constance Billard/St. Judes School. Shortly after we walked south to the second building that was used as school (a Russian-orthodox church). Our next stop was Blair’s Apartment Building. We continued our walk down 5th Ave to the MET. At Ladurée we ended our day with yummy Macaroons.

NYC day 3/ OUTFIT



Es gibt einfach Outfits, die man anzieht und sich perfekt anfühlen für genau diesen Tag. Diese Hose habe ich schon vor einer Weile gekauft, aber ich wollte sie irgendwie noch für New York „sparen“. Am dritten Tag kam sie dann endlich zum Einsatz. Ich liebe Mustermix. Besonders den von Blumen und Streifen. Der Kontrast ist von einer Blumenhose, die aussieht als wäre sie mit Wasserfarben angemalt und einem Streifenshirt, wird dadurch gebrochen, da alle Farben aus einer Familie stammen. Was haltet ihr davon?
Könnt ihr erraten, was wir am dritten Tag in NY gemacht haben? ;) 


There are simply some outfits you put on and it feels perfectly right that you were it for exactly that day and occasion. I bought these pants a while ago but wanted to „save“ them for New York. On day 3 they finally came to use. I loved this combination of flowerprint pants and a striped shirt. Although the prints are clashing, the mix of patterns works very well because the colors are matching. What do you think?



Big Apple / day 2 / Outfit


Am zweiten Tag in New York war das Wetter leider eher bescheiden. Also hieß es für uns Museum und Shopping. Leider hatten noch gefühlte hunderttausend andere Menschen die Idee das Natural History Museum bei schlechtem Wetter zu besuchen. Trotz allem hatten wir ein paar schöne Stunden zwischen alten Knochen und ausgestopften Tieren – ICH LIEBE NATURKUNDEMUSEN! J Anschließend sind wir noch ein bisschen durch Soho geschlendert. Da das Wetter einfach zu schlecht war, um Fotos vom Outfit draußen zu schießen haben wir das im Topshop in Soho gemacht. Leider sind die Bilder etwas verschwommen, aber ich wollte es Euch einfach zeigen. Die Kombi war super für das schlechte Wetter und die rote Jacke ein toller Farbklecks im tristen Einheitsgrau des regnerischen New York.

On our second day in New York we weren’t quite as lucky with the weather as the day before. Due to the rain we decided to go to the Natural History Museum. Well, we weren’t the only people with this masterplan. We had a great time anyway! After a couple of hours we went to Soho for a stroll. Shooting Outfit pictures outside wasn’t an option since it was raining cats and dogs. Therefore we decided to shoot some pics at Topshop. I am sorry that they are kind of blurry but I wanted to show you the outfit anyway…

Hope all of you had a happy easter!



© VALERIE MARIE

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig