Photodiary of Porto

Erst kürzlich waren wir übers Wochenende in Porto. Der Städtetrip war die Abwechslung die ich nach all dem Lernen gebraucht habe. Wir hatten eine wunderbare Zeit und haben die unvergleichliche Atmosphäre der Stadt sehr genossen. Für unseren Aufenthalt haben wir das Mercure Hotel in der Altstadt ausgesucht. Es hat definitiv die perfekte Lage und man erreicht die meisten Sehenswürdigkeiten zu Fuß. Außerdem ist es ein wirklich schönes Hotel und das Personal war sehr hilfsbereit. Porto ist voller Gegensätze. Die Metro und der Flughafen sind beispielsweise nagelneu. Auf der anderen Seite hat man dann all die verwaisten Häuser, die teilweise wirklich heruntergekommen sind. Dann wiederum majestätische Bauten. Man hat gemerkt, dass die meisten Menschen sehr arm sind und mindestens 1/3 der Häuser steht leer. Nichtsdestotrotz haben wir uns in Porto verliebt. Die Menschen sind so freundlich und die Stadt ist sehr besonders. Die Portweinprobe mit Führung durch einen alten Weinkeller war definitiv eines unserer Highlights. Aber auch das weltbeste Risotto im 'La Ricotta' ist nicht zu verachten.
Es sind eine Menge Bilder, aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Auf den meisten der Bildern kann man bei längerem Betrachten viele Details entdecken. Ich hoffe euch gefallen die Bilder und ihr bekommt einen Eindruck von der Stadt.

As some of you might know I spent a weekend in Porto with my man just recently. It was the change I needed after all the studying. We had the best time and really enjoyed this great city. We stayed at the Mercure in old town which is conveniently located. All the main sights are within walking distance. Plus it's a super nice hotel!
Porto is a really special city, unlike anything I've seen so far. So close to Spain, yet so different. The airport and metro are brand new. A lot of buildings on the other hand are very old and a lot of them are abandoned and in a pretty bad state. The people were very nice and so friendly! The port wine tasting and wine cellar tour was definitely a highlight. As was our lovely meal at the Ricotta where I had the best risotto ever! I know it's a lot of pictures I just couldn't decide which ones to pick. I hope you like them as much as I do.

7 Days 7 Ways – It’ all about the head

Neuer Monat, neue 7days7ways Ausgabe. Dieses Mal dreht sich alles um den Kopf und wie man ihn gut 'behütet' durch den Winter bringt. 
Ich finde es toll, wie ein Hut ein ganzes Outfit verwandeln kann. Er ist das unerwartete Accessoire, das aus jedem einfachen Outfit etwas Besonderes macht. Normalerweise bin ich ein Fan von Hüten mit großen Krempen. Mit diesem Hut wollte ich meine Gewohnheiten brechen. Ich glaube meine anderen Hüte mag ich aber trotzdem lieber.
Übermorgen gibt es hier den die ersten Eindrücke von meiner Reise nach Porto.
Ich hoffe ihr habt ein tolles Wochenende! 
Liebe Grüße aus Chicago.
© VALERIE MARIE

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig