Übernachten in Barcelona:
☞ Praktik Bakery Hotel

„Übernachten in“ ist eine neue Kategorie auf dem Blog, in dem ich euch über tolle Hotels berichte, in denen mein Freund und ich über die Zeit übernachtet haben. Heute gibt es einen Hotel-Tipp für Barcelona: das „Praktik Bakery Hotel“.

Auf unserer Suche nach einem geeigneten Hotel für unsere Reise nach Barcelona im vergangenen November sind mein Freund und ich zufällig auf ein Hotel im Herzen Barcelonas gestoßen. Als wir uns die Bilder angeschaut hatten, stand für uns fest, dass es dieses Hotel werden MUSSTE.
In Barcelona angekommen wurden unsere Erwartungen nicht enttäuscht! 

Wie der Name schon erahnen lässt, ist es an eine Bäckerei angeschlossen. Ich liebe alles Gebackene, für mich war das Hotel also ein kleines Schlaraffenland. Morgens kaufen viele Einheimische dort ein und auch mittags kann man dort noch kleine Feigentörtchen und andere Leckereien kaufen.
Die Rezeption des Hotels befindet sich in der Bäckerei und sofort ist uns ein unglaublich toller Duft in die Nase gestiegen. Zur Begrüßung haben wir Muffins bekommen. Da haben wir uns gleich pudelwohl gefühlt! Vorbei an der Backstube, in die man dank Glaswänden einen Blick werfen kann, ging es also nach oben zu unserem Zimmer. Das Zimmer ist genau nach meinem Geschmack eingerichtet. Es würde sich super auf jedem Pinterest Interior Board machen! Ich liebe den etwas industriell angehauchten Stil der Zimmer. Sie sind nicht riesig, aber für einen Städte Trip ideal! Wir haben ein Zimmer zum Hof hinaus gebucht und somit war es schön ruhig.
Das Frühstück ist, wie man es von einer Bäckerei erwarten würde, ein Traum. Es ist nicht wie in einem typischen Hotel und hat mir somit umso besser gefallen! Ich habe jeden Morgen sechs Scheiben vom frischen Brot mit Walnüssen darin gegessen. Es war einfach zu lecker um zu wiederstehen! Dazu gibt es allerlei Käse und Wurst, Marmeladen, Obst, Quark und natürlich Gebäck aus der Bäckerei. Für uns war das Frühstück seine 10€ pro Person auf jeden Fall wert. Und das nicht nur, weil wir so gerne im süßen Café saßen.

Die Lage des Hotels kann auch absolut Punkten. Es liegt in unmittelbarer Nähe zur Casa Milà von Gaudi und der Plaça de Catalunya ist auch nur einen kleinen Spaziergang entfernt. An einer U-Bahn Haltestelle ist man innerhalb weniger Augenblicke. Auch das Hotelpersonal war wirklich freundlich und hilfsbereit.

Alles in allem hat uns das Hotel super gefallen. Wir würden es uneingeschränkt an Freunde weiterempfehlen und kommen gerne in Zukunft nochmal dorthin zurück! Falls ihr auch nach Barcelona reist, könnt ihr euch die Homepage des Hotels hier ansehen.

☞ Die Adresse:
Praktik Bakery
Calle Provença 279
Barcelona

Outfit
☞ EGGSHAPE MANTEL


Ein Mintgrüner Mantel ist sicher nicht für Jederman. Ich fühle mich darin wie eine kleine Kugel Eis, trotzdem mag ich ihn! Kombiniert mit Jeans und weißer Bluse steht er ganz alleine im Fokus und kann glänzen. Ich freue mich, Kleidungsstücke aus dem Winterschlaf zu holen! Ich habe die Leichtigkeit der Stoffe und Farben vermisst.

Mit Handgepäck verreisen:
☞ So sparst du platz!

Heute gibt es einige Tipps, wie man am platzeffizient für Reisen packt. Besonders als Schüler und Student ist es toll auf Wochenendtrips, unnötigen Ausgaben für aufgegebene Gepäckstücke zu vermeiden! 

Ein zweiwöchiger Trip nach Kalifornien nur mit Handgepäck, geht das überhaupt? Natürlich!

Bei Inlandsflügen mit US-amerikanischen Fluggesellschaften ist es in der Regel erlaubt neben dem Handgepäckkoffer eine weitere Tasche mitzunehmen. Zu meinem Roadtrip nach Kalifornien bin ich von Chicago aus gestartet und habe mir so das Geld für einen großen Koffer gespart. Ich muss zugeben, dass es nicht leicht war, aber am Ende ist die „packtechnische Meisterleistung“ geglückt! In der Tragetasche hatte ich einen kleinen Schlafsack, Handtücher und ein Kissen. Im Koffer den Rest. 



Outfits planen
Kleidung nimmt in der Regel den meisten Platz in unserem Koffern ein. Es kann helfen vor der Reise einen kleinen Stapel mit Kleidungsstücken zu machen, die du unbedingt mitnehmen möchtest. Anschließend solltest du versuchen aus diesen Teilen möglichst viele Outfits zu kombinieren und sie mit Basics ergänzen, sodass du sie möglichst vielseitig tragen kannst. Auf Reisen gilt für mich immer "comfort trumps fashion". Das süßeste Outfit nützt nichts, wenn es unpraktisch für die Gelegenheit ist. Um zu verhindern, dass ein Outfit unbequem ist oder du dich nicht wohlfühlst, solltest du es immer anprobieren, bevor es in den Koffer wandert. 

Richtig packen 
Kleidung richtig falten
Einen großen Beitrag zu meinem platzeffizienten Packen hat damals dieses Video geleistet. Ich weiß nicht mehr welcher meiner "Facebook-Freunde" es gepostet hat, aber ich bin ihm auf ewig dankbar. Ohne diese Falttechnik hätte ich niemals so viel in meinen kleinen Handgepäckkoffer bekommen! Man kommt zwar nicht einfach an die Kleidungsstücke die im Kleiderbündel als innerstes gefaltet sind, aber ich habe wirklich mit keiner anderen Faltmethode so viel in einen Koffer bekommen! 
Kosmetika im Kleinformat
Hier kann man auch sehr einfach auf viel Gewicht (und Platz) verzichten. Es gibt mittlerweile in jedem Drogeriemarkt wieder-befüllbare kleine Plastikbehälter oder Miniaturausgaben deiner liebsten Shampoos und Sonnencremes. Große Behälter mit Flüssigkeiten sind ja ohnehin im Handgepäck nicht erlaubt. Aber auch bei Zahnbürsten, Haarbürsten und Co kannst du Platz sparen. Zum aufklappen nehmen sie deutlich weniger Platz weg. Ich bin ein großer Fan von elektrischen Zahnbürsten, aber für die Zeit einer Reise kann ich gut darauf verzichten. Auch Glätteisen und Co solltest du zu Hause lassen. Darauf kommt es auf einer Reise wirklich nicht an.

Vielleicht sind diese Tipps nicht so bahnbrechend wie die Entdeckung von Penicillin,  aber das wurde ja auch schon entdeckt... Ich hoffe, die Tipps helfen trotzdem auf der nächsten Reise mit leichterem Gepäck zu reisen.

Wie schafft ihr es Platz im Gepäck zu sparen? 

NEW IN:
☞ Kleiderschrank Updates für den Frühling

Zweimal im Jahr habe ich das Gefühl, dass mein Kleiderschrank ein kleines „Makeover“ braucht. Das ist meistens zu Beginn des Frühlings und Herbst.

10 Postkarten:
☞ Die Menschen Chinas

Wir Europäer urteilen über Asiaten sehr schnell. Sätze wie "die sehen doch eh alle gleich aus" hat sicher jeder von uns schon einmal gehört. Während meiner Zeit in China habe ich bald gelernt, auch zwischen den 27 Millionen Einwohnern Shanghais zu unterscheiden. Jeder Mensch ist einzigartig. Und das sollten wir schätzen – ganz egal welche Hautfarbe er hat. 


"A human being is a single being – unique and unrepeatable" - Eileen Caddy

Outfit
☞ Anzughose cool kombiniert

In letzter Zeit habe ich wieder große Lust ungewöhnlichere Teile zu kombinieren. Stoffhosen im Anzugschnitt sind groß im Kommen. Für mich sind sie eine tolle Alternative zur klassischen dunklen Jeans. Besonders jetzt während der wärmeren Monate sorgen sie für das gewisse Etwas. Durch die klassischen Farben sind selbst Kleidungsstücke in besonderen Schnitten nicht zu viel.

Closet organization:
☞ Ein ordentlicher Schrank in drei Schritten


Wir alle kennen diese Situation: Wir stehen vor einem Kleiderschrank der unter der Last abertausender Kleidungsstücke zu bersten droht – und trotzdem finden wir nichts, das wir gerne tragen möchten. Das morgendliche Ankleiden wird zur Stresssituation und wir verlieren die Freude an Kleidung.
Mit diesen drei einfachen Schritten findest du wieder Spaß an Mode.

5 Dinge die man tun sollte in...
☞Shanghai

 Zhujiajiao Ancient Town
Shanghai ist mit ca. 19,2 Mio Einwohner die drittgrößte Stadt der Welt. Superlative können schnell einschüchternd wirken und eine Stadt dieser Größe bietet viele Möglichkeiten die Freizeit zu gestalten. Auch ich war letzten September bei meinem Besuch der Stadt erstmal etwas überfordert. Was muss man unbedingt gesehen haben? Was kann man getrost auslassen? Damit du beim Besuch dieser Weltmetropole nicht das Wesentliche aus den Augen verlierst,  sind  hier die fünf Dinge, die du in Shanghai unbedingt tun solltest:

Outfit
☞ Mom jeans und Spitze


Das erste Frühlingsoutfit ist eines das ich sehr gerne mag. Sobald die Sonne sich zeigt, liebe ich es helle Farben zu tragen. Das Oberteil aus Spitze, das ich im Zara Sale erstanden habe, passt perfekt zu meiner neuen Mum-Jeans. Der strenge Look des Oberteils wird so durch eine lässige Hose gebrochen. Für extra Wärme bei kühlem Frühlingswind sorgt der Trenchcoat.
© VALERIE MARIE

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig