5 Dinge die man tun sollte in...
☞Shanghai

 Zhujiajiao Ancient Town
Shanghai ist mit ca. 19,2 Mio Einwohner die drittgrößte Stadt der Welt. Superlative können schnell einschüchternd wirken und eine Stadt dieser Größe bietet viele Möglichkeiten die Freizeit zu gestalten. Auch ich war letzten September bei meinem Besuch der Stadt erstmal etwas überfordert. Was muss man unbedingt gesehen haben? Was kann man getrost auslassen? Damit du beim Besuch dieser Weltmetropole nicht das Wesentliche aus den Augen verlierst,  sind  hier die fünf Dinge, die du in Shanghai unbedingt tun solltest:


Einen Tempel besuchen
Um ehrlich zu sein war ich in Shanghai beinahe "enttäuscht" wie modern die Straßenzüge teilweise sind. Das beweist, dass ich mich im Vorfeld wenig mit der Architektur der Stadt beschäftigt habe. Als Studentin der Wirtschaftswissenschaften weiß ich natürlich um den wirtschaftlichen Aufstieg Chinas, trotzdem hätte ich nicht erwartet, dass es sich so deutlich im Straßenbild Shanghais wiederspiegelt. Oft war ich eher an eine amerikanische Großstadt erinnert. Immer jedoch, wenn ich die Tore zu einem Tempel durchschritt, hatte ich das Gefühl in eine andere Zeit zu treten. Eine, in der die Uhren langsamer zu gehen schienen und in der der Lärm der Großstadt verstummte. Ich habe zuvor noch nie Buddhisten beim Beten gesehen. In einem Hof zu stehen, der sich langsam mit den Rauchschwaden von Räucherstäbchen füllt, ist ein Anblick, den ich nie mehr vergessen werde. Für eine Dosis „altes China“ solltest du unbedingt einen Tempel besuchen. Besonders gut erhalten ist übrigens der Jade-Buddha-Tempel. Dort haben Mönche während der Kulturrevolution große Mao Bilder auf die Tore geklebt. Die Rotgardisten hätten diese beim Betreten des Tempels kaputt machen müssen. Das trauten sie sich aber nicht und so blieb der Tempel in seiner Ursprünglichen Form erhalten. Coole Geschichte oder? 
  Adresse
170 Anyuan Rd,
Jing'an District,
Shanghai
 Eintritt
20 Yuan (ca. 3€)


Zur Rush Hour am People Square in die U-Bahn steigen
Unter dem People Square befindet sich ein Drehkreuz für viele der 15 U-Bahn Linien der Stadt. Lawinen von Menschen schieben sich Rolltreppen hinauf und durch die breiten Gänge. Schnell wird einem bewusst, dass es bei einer Panik keinen Ausweg geben würde. Das alles erinnert irgendwie an einen Ameisenbau in dem die kleinen fleißigen Tierchen versuchen so schnell wie möglich vom einen Ort zum anderen zu gelangen. Natürlich ohne Rücksicht auf Verluste. Zunächst habe ich mich geärgert, wenn ich einen Ellenbogen in die Seite bekommen habe. Sehr schnell aber, habe ich gefallen daran gefunden, mich mit einem nassen Regenschirm zu revanchieren. Noch nie habe ich so viele Menschen auf einem Haufen gesehen. Garantiert keine gute Idee für Klaustrophobiker, für alle anderen eine tolle Erfahrung!
 Adresse
People Square Station,
Huangpu District,
Shanghai


Tianzifang 
Diese kleinen Straßen entwickelten sich schnell zu einem meiner Lieblingsorte in Shanghai. Es gibt allerlei kulinarische Köstlichkeiten zu probieren und viel Kunsthandwerk zu entdecken. Diese kleine Oase liegt in der French Concession und besonders nachmittags/abends laden die vielen Bars und Restaurants zum verweilen ein. Hier kannst du ganz einfach den Trubel der Großstadt vergessen.
 Adresse
Taikang Rd,
Huangpu District,
Shanghai


Den Bund besuchen
Wenn man man europäische Fernsehaufnahmen der 19 Millionenstadt sieht, scheint es nur eine einzige Aufnahme Shanghais zu geben. Reporter stehen in der Regel am Bund und hinter ihnen Ragen die Hochhäuser Pudongs in die Höhe. Wirklich verübeln kann man diese Einfallslosigkeit den westlichen Journalisten nicht, steht das Finanzzentrum in Pudong doch für Chinas wirtschaftlichen Aufschwung wie nichts Anderes. Die Aussicht vom Bund ist wirklich beeindruckend! Wo vor einem Jahrzehnt noch Bäume standen, ragen heute duzende Hochhäuser in die Höhe. Auf dem Fluss davor fahren Frachtschiffe und plötzlich bekommt man die Verlagerung des Rohstoffhandels nach Osten aus nächster Nähe mit. An der Promenade drängen sich asiatische Touristen in mehreren Reihen um das beste Selfie mit der Skyline zu bekommen. Auf der anderen Straßenseite stehen die herrschaftlichen Bauten, die während der Kolonialzeit unter Einfluss der Briten errichtet wurden. Das alles ist unglaublich eindrucksvoll! Trotzdem sollte man nicht vergessen, dass es noch ein anderes Shanghai gibt - fernab des Finanzzentrums.
 Adresse
Zhongshan Dong Yi Lu,
Huangpu District,
Shanghai


Bonus:

70s Restaurants
In diesem Restaurant war ich mit einer Familie aus Shanghai. Es ist immer toll Restaurant Tipps von Einheimischen zu erhalten! Bei den „70s Restaurants“ handelt es sich um eine Kette. Die Lokale sind nobler als viele andere Restaurants die man sonst in der Stadt findet. Auch geschmacklich haben sie meinen deutschen Gaumen erfreut: Alles schmeckte etwas weniger fettig und war besser gewürzt, als ich es sonst in China erlebte. Besonders lecker war das Weißbrot, das mit Vanilleeis serviert wurde, der mit Koriander und Gurke gefüllte Bacon und der Kartoffelbrei, der mit einer scharfen Kürbissauce serviert wurde. Der Tee wird dort in traditionellen Emaille-Tassen serviert. Auch lecker war der Blaubeer-Milchshake.

 Adressen
1217 Changde Lu, near Xinhui Lu, Putuo District
oder 1000 Zhaojiabang Lu, Xuhui District
Shanghai


Zhujiajiao Ancient Town
Die Wasserstadt Zhujiajiao wird oft auch Venedig Shanghais genannt. Mit dem Bus fährt man vom Stadtzentrum Shanghais etwa eine Stunde dorthin. Sie gilt als die am besten erhaltene traditionelle Wasserstadt in Shanghai. Viele Brücken führen über die kleinen Kanäle, die man auch mit traditionellen Booten befahren kann. Es gab allerlei zu entdecken, besonders für den Geruchssinn. In einem der Gärten roch es beispielsweise so stark nach Aprikose, dass es mir schwer fiel zu glauben, dass der Geruch natürlich war. Auf der anderen Seite des Flusses erwartete mich geruchstechnisch ein ganz anderes Extrem. Dort wurde traditioneller Tofu verkauft, das wirklich streng roch. Ich habe vollsten Respekt vor allen, die es probierten!
 Adresse
Zhujiajiao Ancient District,
Kezhi Garden Road,
Qingpu District
Shanghai



No comments

Post a Comment

© VALERIE MARIE

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig